Plattenfirma to go - Digitalvertrieb deiner Musik / Foto: Hey!blau GmbH
Plattenfirma to go - Deine Musik bei SpotifyPlattenfirma to go - Deine Musik bei Apple MusicPlattenfirma to go - Deine Musik bei DeezerPlattenfirma to go - Deine Musik bei Amazon MusicPlattenfirma to go - Deine Musik bei Youtube MusicPlattenfirma to go - Deine Musik bei Facebook und InstagramPlattenfirma to go - Deine Musik bei ShazamPlattenfirma to go - Deine Musik bei TidalPlattenfirma to go - Deine Musik bei NapsterPlattenfirma to go - Deine Musik bei 7digitalPlattenfirma to go - Deine Musik bei QobuzPlattenfirma to go - Deine Musik bei beatport

Digitalvertrieb – Deine Release-Flatrate

Deine Musik bei Spotify, AppleMusic, Deezer, Shazam, Amazon & Co

Downloadstores & Streamingplattformen

Wir beliefern über unseren Vertriebspartner weltweit über 30 Stores und Plattformen. Unsere Partner:

Mit unserem Digitalvertrieb ermöglichst du deinen Fans einen einfachen Zugang zu deiner Musik. Damit dir kein*e Hörer*in entgeht, stehen dir weltweit alle einschlägigen Download- und Streamingportale zur Verfügung. Regelmäßig fügen wir unserer Liste von Partnern neue Plattformen hinzu. Du kannst also sicher sein, dass deine Musik auch auf zukünftigen Download- und Streamingportalen vertreten sein wird.

Deine Release-Flatrate ermöglicht es dir dabei, beliebig viel Musik zu veröffentlichen wie du möchtest, wann und in welchem Format es dir passt.

Mit unserem Angebot helfen wir dir, die Bindung zu deinen Fans zu stärken. Dein nächster Single-, EP- oder Album-Release soll für dich so einfach, unbürokratisch und transparent wie möglich sein.

In der Auflistung rechts findest du einige Features, die du nutzen kannst, um deinen Release so sichtbar wie möglich zu machen. Sprich uns gerne vor einem geplanten Release an. Wir helfen dir, das Maximale rauszuholen.

Plattenfirma to go - Digitalvertrieb deiner Musik / Foto: Hey!blau GmbH

Downloadstores & Streamingplattformen

Wir beliefern über unseren Vertriebspartner weltweit über 30 Stores und Plattformen. Unsere Partner:

Plattenfirma to go - Deine Musik bei SpotifyPlattenfirma to go - Deine Musik bei Apple MusicPlattenfirma to go - Deine Musik bei DeezerPlattenfirma to go - Deine Musik bei Amazon MusicPlattenfirma to go - Deine Musik bei Youtube MusicPlattenfirma to go - Deine Musik bei Facebook und InstagramPlattenfirma to go - Deine Musik bei ShazamPlattenfirma to go - Deine Musik bei TidalPlattenfirma to go - Deine Musik bei NapsterPlattenfirma to go - Deine Musik bei 7digitalPlattenfirma to go - Deine Musik bei QobuzPlattenfirma to go - Deine Musik bei beatport

inklusive Labelpaket!

Unser Labelpaket mit allen relevanten Codes (Labelcode, EAN/GTIN, ISRCs) ist immer inklusive. Außerdem listen wir deine Veröffentlichung bei der GVL und schütten dir die labelseitigen GVL-Tantiemen aus.

Was bietet mir der Digitalvertrieb?

Deine Release-Flatrate
Veröffentliche so viel Musik du möchtest, wann und in welchem Format es dir passt. Es entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten für die Auslieferung an die Download- und Streamingportale. Auch das Labelpaket mit allen relevanten Codes ist jeweils inklusive.
Alle Erlöse an dich
Alle Erlöse im Zusammenhang mit deinen Releases gehen komplett an dich. Eventuell fällige KSK-Abgaben führen wir direkt an die KSK ab und ziehen sie von unserer Ausschüttung an dich ab. Mehr Infos zur KSK findest du hier.
Pre-Order / Vorbestellung
iTunes, GooglePlay und AmazonMP3 bieten die Möglichkeit, dein Album schon ca. vier bis acht Wochen vor dem offiziellen Veröffentlichungsdatum zur Vorbestellung anzuzeigen – eine gute Möglichkeit, deine Fans schon vorab zum Kauf zu bewegen. Du kannst den Release dabei im Zeitraum bis zur offiziellen Veröffentlichung etwas günstiger anbieten, um deinen Fans einen kleinen „Bonus“ zu geben. Außerdem können ausgewählte Titel deiner Release bereits vorab veröffentlicht werden – wenn also jemand dein Album vorbestellt, erhält diese Person zum Beispiel sofort einen Track zum Download, nach zwei Wochen einen zweiten und am Release-Datum die restlichen Tracks.
Save-It: Deine Musik vormerken lassen
Mit unserer Save-It-Funktion für Streamingdienste kannst du deine Musik schon vor der Veröffentlichung in den sozialen Medien bekannt machen, indem sich Fans deine Musik vormerken lassen können. So sicherst du dir die maximale Aufmerksamkeit am Releasetag. Dieser Extra-Service ist kostenpflichtig und kann mit uns abgesprochen werden.
Vorab-Singles
Häufig ist es sinnvoll, einen oder mehrere Titel aus einem Album mit eigenem Cover-Artwork vorab zu veröffentlichen. So kannst du über einen längeren Zeitraum die Spannung hochhalten sowie kontinuierlich für Veröffentlichungen und Content für deine Fans sorgen. Das Beste daran: Diese Leistung ist in unserer Release-Flatrate enthalten.
Waterfall-Release
Mit einem sogenannten „Waterfall“-Release kannst du ein Album oder eine EP schrittweise veröffentlichen. Es wird zunächst nur ein Titel veröffentlicht und dann im Abstand von einigen Wochen nach und nach die weiteren Titel hinzugefügt. Diese Strategie hat den Vorteil, dass Hörer (vor allem bei Spotify) die eine neue Single von Dir entdecken, danach auch immer weitere Titel von Dir hören und nicht sofort ein Titel eines anderen Artists abgespielt wird.

Weitere Details zu diesem Vorgehen können wir gern bei Interesse besprechen.

Lyrics
Immer mehr Anbieter (Spotify, Deezer) kombinieren die Tracks mit den zugehörigen Lyrics, um diese den Hörer*innen anzuzeigen. Wir können einerseits die Songtexte für die Tracks hinterlegen, andererseits kannst du auch selbst über Musixmatch Lyrics anlegen und mit deinen Songs verknüpfen lassen. Sie werden dann zum Beispiel bei Spotify zum Mitlesen angezeigt.
Playlist-Pitching

Über unseren Vertriebspartner können wir Downloadstores und Streamingdiensten vorschlagen, bestimme Veröffentlichungen besonders hervorzuheben oder einzelne Tracks in Playlisten aufzunehmen.

Diese Option bieten wir bei Veröffentlichungen an, die eine gewisse Relevanz und Reichweite erzielen oder für die ambitionierte Marketing- und Promotionmaßnahmen geplant sind. Informiere uns also am besten über solche Aktivitäten und deine Promoerfolge. Die Entscheidung über Playlisten und besondere Hervorhebungen liegt natürlich beim jeweiligen Anbieter. Natürlich haben aber auch wir ein Interesse daran, dass du mit deiner Musik erfolgreich bist, und machen uns für dich stark.

Seit einiger Zeit bietet Spotify über die Spotify for Artists auch direkt die Möglichkeit, einzelne Titel anstehender Veröffentlichungen für Playlisten zu pitchen. Dazu musst du nur deinen Spotify for Artist Account einrichten und findest anschließend unter „Music > Upcoming“ einen Button für das Pitching. WICHTIG: Du kannst immer nur einen noch unveröffentlichten Track pitchen und auch immer nur einen Track pro Release. Es macht daher auch aus diesem Grund Sinn, einzelne Singles zu veröffentlichen oder die Waterfall-Strategie zu nutzen (s.o.).

Digitales Booklet

Einige Stores wie iTunes bieten die Möglichkeit, einer Release ein digitales Booklet als PDF-Datei anzuhängen. So kannst du zum Beispiel die Texte aus deinem analogen Booklet mitliefern, oder sogar besondere Infos, Fotos oder Lyrics exklusiv dem digitalen Release beifügen. Hierfür gelten besondere Bestimmungen, die du bei Interesse von uns erhältst.

Preisänderungen

Die letzte Entscheidungsgewalt über das Pricing einer Veröffentlichung behalten sich zwar die Stores vor. Generell gilt aber, dass es sich positiv auswirken kann, deine „alten“ Veröffentlichungen günstiger anzubieten, sobald es ein neues Album gibt. Zusätzlich kannst du auch zu bestimmten Zeiten wie zum Beispiel Weihnachten oder Ostern deine Alben vergünstigen. Bis zu drei Preisänderungen pro Jahr lassen die Stores in den meisten Fällen zu.

High-Resolution Stores: Deine Musik in hoher Auflösung

Über High-Resolution Stores kannst du eine besonders soundaffine Hörer*innenschaft erreichen. Beliefere uns daher wenn möglich immer auch mit hochauflösenden Audiofiles, dann sorgen wir für deine Listung in diesen Stores.

Apple Digital Masters & Mastered for iTunes

Wenn dein Masterstudio anbietet, ein gesondertes Master für iTunes (MfiT) bzw. Apple Music (ADM) anzufertigen, dann können wir dieses entsprechend ausliefern. In diesem Fall benötigen wir die E-Mail-Adresse des Master-Engineers zur Verifizierung.

Was kostet mich der Service?

Eine Übersicht unseres Kostenmodells für Künstler*innen und Labels findest Du hier:

Fragen & Antworten

Bei welchen Anbietern ist meine Musik verfügbar?

Standardmäßig beliefern wir weltweit mindestens die untenstehenden Downloadstores und Streamingdienste. Solltest du einen bestimmten Dienst nicht wünschen, können wir diesen jederzeit – auch nachträglich – ausschließen. Unser Vertriebspartner Kontor New Media ist außerdem bemüht, neue Anbieter kurzfristig hinzuzunehmen.

Name Info/Besonderheit Streaming/Download
24-7 Streaming
7digital Download
Amazon Streaming / Download
Anghami Streaming
Audible nur Hörbücher/-spiele Streaming / Download
Apple Music Streaming
AWA Streaming
Beatport nicht alle Genres Download
Boomplay Music Streaming / Download
Deezer Streaming
Digital Stores keine Singles Download
Divibib GmbH Audio keine Singles Download
Facebook Streaming / Download
Findaway keine Singles Streaming / Download
Google Play Audiobooks nur Audiobooks Download
Highresaudio keine Singles Streaming / Download
IDAGIO Streaming
iHeart Radio Streaming
Inprodicon Streaming / Download
iTunes Store Audiobook nur Audiobooks Download
iTunes Store Download
JioSaavn Streaming
Juno nicht alle Genre Download
kividoo nicht alle Genre Streaming
KKBOX Streaming / Download
MediaNet-MusicNet Streaming / Download
Mondia Media / AMPYA Streaming / Download
Moodagent Streaming
Music Island Streaming / Download
Music Worx Streaming / Download
Napster (Rhapsody/Realnetworks/ALDI) Streaming
NetEase Streaming / Download
Pandora Streaming
Peloton Streaming
PlayNetwork / TouchTunes Streaming
Pretzel Streaming
Qobuz Streaming / Download
SecuryCast Download
Shazam Streaming / Download
Spotify Streaming
Tencent Streaming / Download
Tidal Streaming
Tiger Media nur Audiobooks Streaming / Download
TikTok / Resso Streaming
Traxsource nicht alle Genre
UMA Streaming / Download
Yandex Music / Hitlab Streaming
YouTube Music Streaming
Zvooq / Hitlab Streaming / Download
Kann ich mehrere Interpret*innen mit einer Release-Flatrate verwalten?

Du kannst grundsätzlich beliebig viele Projekte, Bands oder Ensembles, in denen du mitwirkst, und beliebig viele Veröffentlichungen über uns herausbringen und vertreiben.

Deine Jahresgebühr für die Release-Flatrate bleibt dabei bestehen. Du zahlst einzig eine einmalige Gebühr von 49,00€ für die Freischaltung.

Wie viel verdiene ich über den Digitalvertrieb?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da sie von verschiedenen Faktoren abhängt. Der Erlös ist je nach Anbieter unterschiedlich und hängt bei Downloads natürlich auch vom Verkaufspreis ab. Wir haben dir eine Übersicht erstellt, der du für einige Anbieter beispielhaft entsprechende Zahlen (Stand März 2020) entnehmen kannst. Die Summen sind die an uns ausgezahlten, gemittelten Beträge, die wir – nur abzüglich der eventuell fälligen Abgabe an die Künstlersozialkasse – vollständig an dich auszahlen.

Noch ein Detailhinweis am Beispiel Spotify: Der Streaming-Erlös beträgt hier 0,0025€ je Stream. Spotify unterscheidet in der Vergütung aber zwischen Streams, die mit einem Gratis- und solchen, die mit einem Premium-Account zustande kommen. Der dargestellte Erlös ist ein Mittelwert aus beiden Möglichkeiten und daher recht nah an der Realität und nicht „geschönt”.

Verkaufspreis
Album
Erlös
Album
Verkaufspreis
Einzeltrack
Erlös
Einzeltrack
Erlös Streaming
Einzeltrack
Amazon 9,99 € 4,45 € 1,29 € 0,57 € 0,0028 €
iTunes / Apple Music 9,99 – 12,99 € 4,40 – 5,70 € 0,99 € 0,57 € 0,006 €
Spotify 0,0025 €
Deezer 0,004 €
YoutubeMusic 0,001 €
Tidal 0,006 €
IDAGIO (Klassik) 0,02 €
Behalte ich meine Rechte?

Wir versuchen grundsätzlich, so wenig wie möglich in deine Rechte einzugreifen. Daher veranlassen wir eine Übertragung der Rechte nur in dem Umfang, der nötig ist, um unsere Leistungen umsetzen zu können. Das betrifft die Leistungsschutzrechte für die Nutzung des Labelcodes, das digitale Vertriebsrecht für den Digitalvertrieb und das physische Vertriebsrecht für die Listung im Phononet.

Die Verwendung eines Labelcodes zeigt an, dass die Leistungsschutzrechte an den Aufnahmen über die GVL vergütet werden können. Dazu ist es notwendig, dass diese Rechte auch bei dem jeweiligen Label liegen. Geregelt wird dies in unserem „Lizenzvertrag zur Übertragung der Leistungsschutzrechte“. Die Kündigungsfrist beträgt – wie bei all unseren Verträgen – vier Wochen.

Um deine Musik digital zu vertreiben, benötigen wir ebenfalls deine Erlaubnis. Da doppelte Listungen in den Stores nicht möglich sind, ist hier ein exklusives digitales Vertriebsrecht notwendig. Da du uns nur die Rechte übertragen kannst, über die du selbst verfügst, solltest du die rechtliche Situation in Bezug auf Bild (Cover) und Ton (Komposition, Musiker*innen, etc.) vorab klären. Die Kündigungsfrist beträgt – wie bei all unseren Verträgen – vier Wochen.

Für die Listung deiner Tonträger im Phononet und die Bestellbarkeit durch den Einzelhandel ist ebenfalls ein exklusives Vertriebsrecht erforderlich. Auch hier geht es darum, dass der Einzelhändler nur einen Lieferanten für einen jeweiligen Release-Titel finden soll. Die Kündigungsfrist beträgt – wie bei all unseren Verträgen – vier Wochen.

Da wir hingegen nicht an Einnahmen aus deinen Konzerten oder CD-Verkäufen beteiligt sind, ist für diese Bereiche keine zusätzliche vertragliche Regelung notwendig.

Wie lange dauert es bis meine Musik in den Downloadstores und Streaming-Diensten verfügbar ist?

Das ist je nach Anbieter unterschiedlich und dauert in der Regel eine bis vier Wochen. Erfahrungsgemäß können Spotify, AppleMusic, Amazon und Deezer innerhalb von ein paar Tagen bzw. einer Woche veröffentlichen. Im Weihnachtsgeschäft haben aber auch diese Anbieter immer mindestens zwei Wochen Vorlaufzeit.

Um deinen Release bestmöglich platzieren zu können empfehlen wir allerdings immer einen Vorlauf von vier bis sechs Wochen oder mehr. So kannst du mit Hilfe von Pre-Order (Vorbestellbarkeit), Vorab-Single oder Save-It deinen Release schon im Vorfeld promoten.

Ich habe einen Fehler in meiner Veröffentlichung gefunden, wie kann ich diesen beheben?

Du meldest dich einfach direkt bei deinem Ansprechpartner per E-Mail. Häufig können wir Fehler mit wenig Aufwand beheben.

Kann ich eine Veröffentlichung wieder aus den Downloadstores und Streamingdiensten löschen?

Ja, ein Takedown deiner Veröffentlichung ist jederzeit möglich. Je nach Anbieter dauert dies zwischen einer bis drei Wochen.

Kann man mit Streaming überhaupt Geld verdienen?

Streaming von Musik ist nicht nur seitens der Hörer*innen gefragt, sondern trägt auch zum Umsatz der Musikindustrie maßgeblich bei. So hat der Umsatz im Streamingbereich inzwischen den Umsatz durch Downloads hinter sich gelassen und verzeichnet weiterhin einen starken Anstieg. Das heißt allerdings nicht, dass alle Künstler*innen davon profitieren.
Grundsätzlich unterschieden sich die Varianten „Streaming“ und „Download“ vor allem in Bezug auf die zeitliche Komponente: Beim Verkauf eines Downloads verdienst du im Moment des Kaufs einmalig, beim Streaming hingegen regelmäßig, nämlich immer wenn deine Musik konsumiert wird.

Eine nicht zu unterschätzende Position auf der Erlösseite stellt dabei die GEMA dar. Denn GEMA-Mitglieder bekommen über die Streaminganbieter eine Ausschüttung abhängig von der Anzahl der Streams. Die auf den ersten Blick gering wirkenden Beträge werden dadurch aufgestockt. Am Ende ist hier die Quantität der Streams ausschlaggebend.

Wie erhalte ich meine Erlöse?

Wir rechnen deine Erlöse aus dem digitalen Vertrieb vier mal im Jahr – jeweils zum Ende eines Quartal – ab. Eine Übersicht deiner Erlöse findest du im Login-Bereich unter „Dein Guthaben“. Vorhandene Erlöse kannst du manuell anfordern. Wir erstellen dir dann eine Gutschrift und überweisen den Betrag auf dein Konto . Zum 31.12. jeden Jahres erzeugen wir zusätzlich automatisch eine Gutschrift, um alle noch offenen Guthaben aus dem laufenden Jahr mit dir abzurechnen.

Da die Downloadstores und Streamingdienste immer um ein Quartal versetzt abrechnen, erfolgt auch unsere Abrechnung entsprechend: Das erste Quartal (Januar-März) wird also zum Ende des zweiten Quartals (Ende Juni) abgerechnet.

Die eventuell eingegangenen labelseitigen GVL-Tantiemen rechnen wir einmal im Jahr, zum Ende des ersten Quartals ab. Da die GVL sogar mit einem zeitlichen Versatz von ca. 2 Jahren abrechnet, ist die Verzögerung hier entsprechend groß. Ein Beispiel: Das Jahr 2016 wurde von der GVL erst im Jahr 2018 mit uns abgerechnet, sodass die Endabrechnung mit dir dazu erst im März 2019 erfolgt wäre.

Die Erlöse aus dem physischen Vertrieb werden aktuell am Ende der Vertragslaufzeit (ein Jahr) gutgeschrieben. Zukünftig wirst du deine Verkäufe tagesaktuell im Login-Bereich verfolgen können.

Alle Erlöse zahlen wir dir abzüglich der jeweils geltenden KSK-Abgabe (2019: 4,2%) komplett aus, es sei denn, deine Gesellschaftsform entbindet uns von der KSK-Abgabe auf deine Erlöse.

Brauche ich eine zusätzliche EAN, wenn ich außerdem CDs und/oder Vinyls herstellen lasse?

Ja. Eine EAN kennzeichnet immer nur ein Produkt. CD oder Vinyl müssen daher jeweils eine gesonderte EAN erhalten. Diese kannst du natürlich über Plattenfirma to go kostenfrei beziehen.

Kann ich jederzeit kündigen?

Ja, denn wir wollen dich bei deiner musikalischen Karriere unterstützen und dir nicht im Weg stehen. Wenn sich deine Pläne ändern, ist die Zusammenarbeit daher jederzeit mit einer Frist von vier Wochen kündbar. Bei den Streamingdiensten und Downloadstores dauert es in der Regel eine bis vier Wochen, bis deine Aufnahmen entfernt werden.
Die Jahresgebühren werden nicht erstattet, da auch noch nach deiner Kündigung Erlöse in deinem Erlöskonto sichtbar werden können. Den Zugang zu deinem Login-Bereich behältst du daher auch nach einer Kündigung für mindestens ein Jahr.

Wurde die Jahresgebühr für deine Release-Flatrate bereits für das Folgejahr bezahlt, kann diese nicht zurückerstattet werden. Dein Account bleibt auch hier nach einer Kündigung für mindestens ein Jahr bestehen, da hier weiterhin Erlöse eingehen können.

Die ISRCs sowie die EAN stehen dir auch nach einer Kündigung weiter zur Verfügung. Da die ISRCs deine Aufnahmen eindeutig kennzeichnen sollen, empfehlen wir, diese zu archivieren und bei einer eventuell anstehenden Neuveröffentlichung anzugeben.

Ist meine Musik weltweit verfügbar?

Grundsätzlich wird deine Musik weltweit an sämtliche Streamingdienste und Downloadstores ausgeliefert. Solltest du dies nicht wünschen, kannst du einzelne Territorien bzw. Länder davon ausschließen. Dies könnte beispielsweise der Fall sein, wenn du bereits Vertriebsrechte für bestimmte Länder anderweitig vergeben hast.

Was bedeutet "Mastered for iTunes" (MfiT) bzw. "Apple Digital Master" (ADM)

„Mastered for iTunes“ (MfiT) bzw. „Apple Digital Master” (ADM) versteht sich als Gütesiegel, mit dem Musik durch einen zertifizierten Partner an iTunes geliefert werden kann. Die Idee dahinter ist eine möglichst detailreiche Wiedergabe und ein authentisches Klangbild. Wenn du einen zertifizierten Mastering-Ingenieur für deine Aufnahmen suchst, sprich uns an. „Mastered for iTunes“ bzw. „Apple Digital Master” (ADM) ist eine Option und kein Muss, um bei iTunes gelistet zu werden.

Wie kann ich mein Spotify-Profil bearbeiten?

Du kannst dir über artists.spotify.com einen offiziellen Artist-Account anlegen und diesen mit deinen bereits bei Spotify vorhandenen Veröffentlichungen verknüpfen.

Sobald diese Verknüpfung durch Spotify autorisiert wurde, kannst du dein Spotify-Profil weiter konfigurieren, zum Beispiel durch die Hinterlegung deiner Biografie und Künstlerfotos, und Statistiken deiner Plays einsehen.

Spotify bietet auch die App „Spotify for Artists“ an, über die du dein Profil sehr einfach pflegen kannst.

Wie kann ich mein iTunes/Apple-Music Profil bearbeiten?

Du kannst über artists.apple.com einen offiziellen Artist-Account anlegen und diesen mit deinen bereits bei AppleMusic vorhandenen Veröffentlichungen verknüpfen.

Sobald diese Verknüpfung durch AppleMusic autorisiert wurde, kannst du dein AppleMusic-Profil weiter konfigurieren, zum Beispiel durch Hinterlegung deiner Biografie und Künstlerfotos, und Statistiken deiner Plays einsehen.

Kann ich meine Musik mit Shazam erkennen?

Ja, wir beliefern über unseren Vertriebspartner auch Shazam. Deine Musik sollte nach Veröffentlichung also auch über die Shazam-App zu erkennen sein. Falls es damit Probleme geben sollte, gib uns Bescheid.